Zaubertricks mit Papier

Zaubertricks für Kinder mit Papier

Als Erfinder des Papiers gilt der chinesische Beamte Ts´ai Lun, der 105 n.Chr. erstmals den Prozess der Papierherstellung beschrieb. Schon damals wurden Zaubertricks mit Papier von Gauklern und Straßenkünstlern vorgeführt. Auch heute noch sind sie eine super Möglichkeit, schnell und einfach ein bisschen in die Zauberei zu schnuppern. Gerade für Kinder macht es Spaß, sich die Zaubertricks selber zu basteln und danach auszuprobieren. Papier ist in jedem Familienhaushalt vorhanden und somit ein einfacher und unkomplizierter Weg, eine Freude am Zaubern zu entwickeln. In unserem Artikel zeigen wir euch 3 einfache Zaubertricks für Kinder mit Papier:

Zaubertricks mit Papier

1.) Zaubertüte

Man nimmt sich einen Gegenstand und legt ihn in die Zaubertüte. Jetzt wird die Zaubertüte verschlossen und ein paar Mal im Uhrzeigersinn gedreht und durchgeschüttelt. Öffnet man die Papiertüte wieder, ist der Gegenstand plötzlich verschwunden.

Wie funktioniert das?

Tatsächlich ist die Tüte so gebaut, dass sie eine 2-te Öffnung besitzt. Bei der Trickausführung wird jetzt einfach die 2-te Öffnung geöffnet, während der Gegenstand sich noch normal in der Tüte befindet.

Jetzt muss die Zaubertüte in ein paar einfachen Schritten noch gebastelt werden. Dazu braucht man ein einfaches DIN-A4-Blatt, welches auf einer Seite mit einem schönen Muster bedruckt ist. Lege das Blatt mit der Musterseite nach unten auf und führe die folgenden Arbeitsschritte durch:

  • Falte das DIN-A4-Blatt breitseitig in die Hälfte.
  • Öffne das Blatt nun wieder und nimm das linke obere Ende und falte es entlang der Mittellinie nach unten. Verfahre gleich mit dem linken unteren Ende.
  • Jetzt wird der gleiche Arbeitsschritt für die rechte Seite durchgeführt. Beginne diesmal jedoch mit der rechten unteren Ecke.
  • Die Zaubertüte ähnelt jetzt einem Quadrat. Falte das Quadrat nochmals in der Mitte und nimm dabei das rechte obere Ende und stecke es in den sich auftuenden Spalt hinein. Die Zaubertüte ist jetzt fertig.  

Zum besseren Verständnis schau dir dieses Video an:

2.) Papierkugel schweben lassen

In diesem Zaubertrick lässt der Magier eine Papierkugel über seiner Hand hinweg schweben. Doch wie schafft er das? Besitzt er magische Fähigkeiten? 😀

Für Kinder ist dieser Zaubertrick bestens geeignet. Schwebeeffekte führen immer zu erstaunten Kinderaugen, wirken sie doch auf den ersten Blick überirdisch und unerklärbar. Für diesen Zaubertrick mit Papier braucht es nur einen ganz dünnen, fast unsichtbaren Nylonfaden. Dieser wird zwischen Oberarm und Mittelfinger befestigt und eine Papierkugel darauf befestigt. Schon wirkt es so, als würde die Papierkugel schweben. Durch Auf- und Ab-Bewegungen des Mittelfingers, kann man die Papierkugel jetzt steuern.  

Hinweis: Der Nylonfaden sollte so dünn und unsichtbar wie möglich sein (Anglerfaden). Ideal ist auch ein Raum mit wenig Belichtung, sodass der Faden nicht erkannt wird.

3.) Zerrissenes Papier

Bei diesem Trick hält der Zauberer ein Blatt Papier in der Hand. Das Papier wird nun in 2 Hälften zerrissen und die beiden Hälften übereinander gelegt. Das nun halbierte Papier wird ein weiters Mal in der Hälfte getrennt. Dieser Schritt wird nun noch ein drittes Mal wiederholt, sodass der Magier das ursprünglich Papier jetzt in 8 gleich große Papierstreifen geteilt hat, welche er gestapelt in der Hand hält. Plötzlich beginnt er damit das Papier wieder aufzufalten und hält am Ende wieder ein ganzes Blatt Papier in der Hand. Wirklich magisch, oder?

Auflösung:

Damit der Trick funktioniert, braucht man ein 2-tes Blatt Papier, welches vor Beginn 3 Mal gefaltet wird, sodass es auf 1/8 seiner ursprünglichen Größe reduziert ist. Dieses Stück Papier wird jetzt mit Klebstoff ins untere Eck des anderen Papieres geklebt. Jetzt beginnt man damit das Papier in der Hälfte zu zerreißen. Macht man das dreimal, so hält man jetzt die 8 zerrissenen Papierstreifen und das gefaltete ganze Papier in der Hand. Jetzt muss man das zerrissenen Papier noch geschickt verschwinden lassen und kann dann damit beginnen das ganze Blatt wieder aufzufalten. Die Illusion ist perfekt. Wie genau das funktioniert, schaut euch in diesem Video an:

Natürlich muss man sehr geschickt sein, um den Zuschauer zu täuschen. Hier muss man viel an seinen Fingerfertigkeiten üben, damit der Zaubertrick auch zügig ausgeführt werden kann.

Das wars auch schon mit unseren drei Zaubertricks für Kinder mit Papier. Ich hoffe sie haben euch gefallen und wir wünschen viel Spaß beim Zaubern 😀