Zaubertricks mit Münzen

5 geniale Zaubertricks mit Münzen

Gerade noch hielt der Zauberer die Münze in seiner Hand, um sie dann plötzlich hinter deinem Ohr hervorzuholen. Der Münze hinterm Ohr Trick ist nur einer von vielen Zaubertricks mit Münzen, welcher von Magiern aller Art performt wird. Münz- Tricks erfreuen sich in der Zaubergemeinschaft seit Jahrhunderten großer Beliebtheit, ob bei Straßenzauberern, Bühnenkünstlern oder auch Hobby-Zauberern auf Kindergeburtstagen. Ihre Durchführung ist einfach und ein paar Münzen hat man auch jederzeit in der Hosentasche 😀 Ein altes Sprichwort sagt: „Mit Geld spielt man nicht“. In diesem Fall vernachlässigen wir einmal dieses Sprichwort und zeigen euch die 5 besten Zaubertricks mit Münzen, die wir finden konnten. 😀

Zaubertricks mit Münzen

1.) Münze verschwinden lassen

Der Magier hält eine Münze in der Hand. Zuerst zeigt er dem Publikum noch wie er die Münze von einer in die andere Hand bewegt und die Münze immer noch hier ist. Durch einen weiteren geschickten Fingergriff verschwindet die Münze aber gleich darauf.

Auflösung:

Den Trick, dessen sich der Magier hier bedient, nennt sich „Classic Palm“. Willst du als professioneller Magier arbeiten oder einfach deine Fähigkeiten als Zauberer steigern, so musst du solch klassische Fingergriffe beherrschen. Für unseren zweiten Münz-Trick benötigst du dann schon den „Classic Palm“ für die korrekte Trickausführung.

Wenn du dein Niveau als Zauberer auf eine neues Niveau heben willst und Techniken wie den “Classic Palm” perfekt beherrschen willst, so empfehlen wir die Online Zauberschule von Ingo Ahnfeldt.

Der „Classic Palm“ ist glücklicherweise relativ einfach zu erlernen. Siehe dir dazu dieses Tutorial an:

2.) Münze durch Glas

Der Zauberer nimmt sich eine Münze und schlägt sie von unten durch den Glasboden hindurch. Die Münze befindet sich jetzt im Glas. Doch wie ist das möglich? Das Glas ist ja viel zu dick, als dass es eine Münze durchdringen könnte.

„Münze durch Glas“ Zaubertrick Auflösung:

Es gibt zwei Varianten, wie man diesen Trick ausführen kann.

Variante 1:

Bei der ersten Variante nützen wir den „Classic Palm“ und täuschen damit den Zuschauer. Mit einer geschickten Handbewegung wird der Münzwechsel nur angetäuscht. In Wahrheit befindet sich die Münze noch in der Hand, welche über dem Glas ist. Schlägt man nun mit der Hand gegen den Glasboden, so lässt man gleichzeitig die Münze einfach fallen. Die Illusion ist perfekt.

Variante 2:

Bei der zweiten Variante des „Münze durch Glas“ Zaubertrick hält der Zauberer die Münze auch wirklich in der Hand, mit welcher er gegen das Glas schlägt. Um die Zuschauer auf eine gewisse Bewegung zu konditionieren, wiederholt der Magier folgende Bewegung: Er schlägt mit der Handinnenfläche, auf welcher sich auch die Münze befindet, gegen das Glas und ballt anschließend seine Hand zu einer Faust und dreht sie um. Nachdem diese Bewegung drei oder vier Mal ausgeführt wurde, lässt er die Münze, während er eine Faust ballt zu seinen Fingerspitzen wandern. Danach schlägt er mit der Handinnenfläche wieder gegen das Glas und wirft gleichzeitig die Münze über seine Fingerspitzen in die Luft. Die Münze sollte nun von der anderen Hand ins Glas abprallen.

Hinweis: Damit dieser Trick funktioniert, ist sehr viel Übung notwendig. Die Bewegung muss wirklich blitzschnell ausgeführt werden! Bei der 2-ten Variante muss auch das Glas im richtigen Winkel gehalten werden, damit der Trick funktioniert.

Diesen Trick gibt es auch bei Amazon zu kaufen:

Für weitere Zaubertricks hier ein Link zu unserem Zaubershop 😀

3.) Münze aus der Luft Zaubern

Der Magier zeigt dem Publikum seine Hand. Plötzlich zaubert er sich eine Münze wie aus dem Nichts zwischen Daumen und Zeigefinger. Er übergibt die Münze der anderen Hand und legt sie zur Seite. Jetzt wiederholt er den Trick 3 bis 4- Mal. Jedes Mal zaubert er sich wieder eine Münze in die Hand und legt sie anschließend wieder ab. Als könnte er sich unendlich viele Münzen in die Hand zaubern und wieder ablegen. Was steckt dahinter?

Auflösung:

Der Trick ist ganz einfach. Ihr braucht nur einen Streifen Klebeband, welchen ihr an der Münze befestigt. Dabei sollte das Klebeband ein bisschen über die Münze hinausgehen, sodass eine schmale Lasche bleibt, an welcher die Münze hängt. Jetzt müsst ihr die Lasche nur noch zwischen Zeige- und Mittelfinger einklemmen und die Münze mit dem Daumen nach oben und unten bewegen. Damit „zaubert“ ihr die Münze in eure Hand und lässt sie auch wieder verschwinden.

4.) Zaubertrick Münze hinterm Ohr

Der Münze hinterm Ohr Trick ist sicherlich einer der bekanntesten Münz-Tricks. Der Trick ist eigentlich ganz einfach. Die Münze befindet sich natürlich nie wirklich hinter dem Ohr des Zuschauers, sondern immer in der Hand des Magiers. Der Zauberer versteckt die Münze dabei zwischen kleinen Finger und Zeigefinger, sodass die Münze von vorne nicht sichtbar ist. Diesen Fingertrick nennt man „Back Palm“. Mit etwas Übung kannst du also auch bald eine Münze hinterm Ohr des Zuschauers hervorzaubern.

5.) Kopf oder Zahl erraten

Bei diesem Münzen Zaubertrick legt der Zauberkünstler sechs Münzen auf den Tisch. Er dreht sich nun um und bittet den Zuschauer immer genau zwei Münzen umzudrehen. Dies kann der Zuschauer so oft machen, wie er will. Am Ende soll der Zuschauer eine Münze verdecken. Der Magier kann ihm jetzt genau sagen, ob die verdeckte Münze Kopf oder Zahl ist.

Auflösung:

Es handelt sich hier um einen simplen mathematischen Trick. Am Anfang zählt der Zauberer die Anzahl der Münzen, welche Kopf (kann auch Zahl sein) aufgedeckt haben. Er muss sich jetzt nur merken, ob die Anzahl an „Kopf“ Münzen gerade oder ungerade ist.

Denn jetzt kommt der eigentliche Trick:

Wenn der Zuschauer jetzt 2 Münzen umdreht, so bleibt die Anzahl der Kopf-Münzen gerade oder eben ungerade. Ist die Anzahl der Kopf-Münzen also am Anfang gerade, so bleibt sie das auch, solange der Zuschauer auch wirklich immer nur 2 Münzen umdreht.

Achtung: Der Trick funktioniert nur, wenn die Testperson auch wirklich immer nur 2 Münzen umdreht!

Wenn der Zuschauer jetzt eine Münze verdeckt, so muss der Zauberer nur schauen, ob die Anzahl der noch sichtbaren Münzen gerade oder ungerade ist. War die Anzahl der Kopf-Münzen am Anfang ungerade und ist jetzt gerade, so hat die Münze unter der Hand das Symbol „Kopf“. Im umgekehrten Fall hätte sie das Symbol „Zahl“. Dieser Zaubertrick ist also nur simple Mathematik 😀

Ich hoffe unsere Zaubertricks mit Münzen konnten euch begeistern 😀 Viel Spaß beim Üben und Zaubern!